Festspielausstellung

Auf Initiative des Kunstsalons wird in diesem Festspiel­sommer in den Foyers im Haus für Mozart und im Karl-Böhm-Saal eine kuratierte Ausstellung von Malerei, Zeichnung, Skulptur und Fotografie gezeigt, die – inhaltlich korrespondierend mit den Neuinszenierungen der Salzburger Festspiele – unter dem Titel Sturz der Wirklichkeit den thematischen Fokus auf Grenzen des Erklärbaren legt. Die Zusammenstellung von Werken in der Bildsprache des Surrealismus und von dieser Symbolik inspirierten Arbeiten der Kunst nach 1945 spannt einen Bogen über die unterschiedlichsten künstlerischen Interpretationen des Traumes in Bezug zur Realität. Künstler wie Joseph Beuys, Giorgio de Chirico, Salvador Dalí, Max Ernst, Anselm Kiefer, Gustav Klimt, Arnulf Rainer, Man Ray, Jean Miró, Egon Schiele, Franz West und andere beschäftigen sich in ihren Ideen und Darstellungen mit dem Wahrnehmungsspektrum zwischen Bewusstsein und intuitiv-irrationalem Erleben.

On the initiative of the Art Salon, a curated exhibition of painting, drawing, sculpture and photography, entitled Sturz der Wirklichkeit will be held in the Haus für Mozart, with themes corresponding to the new Salzburg Festival productions, focusing on the boundaries of the explicable. The combination of works using the pictorial vocabulary of Surrealism and post-1945 works inspired by this symbolism ranges over widely diverse artistic interpretations of dream, with reference to reality. In their ideas and representations, artists including Joseph Beuys, Giorgio de Chirico, Salvador Dalí, Max Ernst, Anselm Kiefer, Gustav Klimt, Arnulf Rainer, Man Ray, Egon Schiele and Franz West portray a range of perceptions, between consciousness and intuitive/irrational experience.

Werke

— eine Auswahl

Arnulf Rainer My world with twenty Galerie Ruberl
Max Ernst Ignorant Thomas Salis
Giorgio de Chirico Ettore e Andromaca Thomas Salis
Damien Hirst Abacus – The Dream is Dead Thomas Salis
Egon Schiele Stehendes Mädchen, das Gesicht mit beiden Händen bedeckend Wienerroither & Kohlbacher